Kontaktmöglichkeiten zur Epilepsie - SHG- Darmstadt

Hi, ich habe seit meiner Pupertät die Krankheit Epilepsie. Es war nicht immer einfach mit dieser Krankheit, aber ich bin auch mit diesem Handicap glücklich!! Für mich ist es sehr wichtig, dass man sich selbst mit dieser Krankheit akzeptiert. Ich wurde vor fünf Jahren wg. eines Tumors am Kopf operiert und ich habe dort in der Klinik gemerkt, wie wichtig es ist, sich mit anderen über die Epilepsie persönlich auszutauschen. Es bringt weitaus mehr als über das Internet. Deshalb bin ich der Epilepsie SHG in Darmstadt beigetreten. Meine Grand-Mal Anälle kommen nun recht selten. Vor vier Jahren hatte ich den letzten Grand Mal. Ich nehme die Medis  Keppra, sowie Vimpat...und komme recht gut zurecht damit. Vor der OP hatte ich die Anfälle häufiger...(alle sechs Wochen)

Meine Lebensgefährtin und meine Tochter (20 Jahre) kommen recht gut mit meinen Anfällen zurecht...dies gibt wahnsinnig Kraft. Ich bin im Bankwesen tätig und habe auch dort einige Erfahrungen zum Thema Epilepsie und Job gemacht. Ich habe einen Behinderungsgrad von 60%

Wir sind eine "dufte Druppe" und würden uns über weitere neue Mitglieder sehr freuen... LG Michael Schäfer

 

 

Michael Schäfer

1.Vorsitzender der Epilepsie Selbsthilfegruppe Darmstadt e.V.

Wilhelm-Leuschner-Straße 19a

64319 Pfungstadt 


Mail:

Epilepsie-Selbsthilfe-Darmstadt@web.de

Telefon:

06157 - 987 686 (18.00 -21.00 Uhr) 

Handy:

0176 - 5100 1608